> Zurück

Prague Games: und schon wieder vorbei

Mendelin Patrick 13.07.2014

Rückblick: Tag 3

Am zweiten Turniertag machten die nordwestschweizer Teams Bekanntschaft mit der grossen internationalen Konkurrenz. Für drei der vier Teams war bereits nach dem ersten Playoff Spiel das Turnier zu Ende.

Die U18 startete um bereits um 08:00 Uhr mit dem letzten Gruppenspiel gegen FC Bu?is Team (CZE) bereits sehr früh in den Tag. Nach einer knappen 1:2 Niederlage und dem 3. Gruppenrang stand dem Team am Abend mit dem Black Angels ein weiteres Tschechiesches Team gegenüber. Leider konnte die U18 in diesem Spiel ihr Potential nicht abrufen, sodass nach einer 2:4 Niederlage das Turnieraus besiegelt war.

Zu diesem Zeitpunkt war das Turnier für das GU16 bereits beendet. Auch am zweiten Turniertag konnte das Team weitere Fortschritte erzielen. Gegen FbC Aligators PRAMOS Šitbo?ice (0:3) und FA ŠKO-ENERGO Mladá Boleslav (0:5) stand das Team dem ersten Torerfolg schon sehr nahe. Leider war spätestens die Torumrandung Endstation.

Besser sah es zunächst für die U16 aus. Mit einem 4:2 Erfolg gegen Mocní Tuleni Podbo?any (CZE) sicherten sie sich - mit der Unterstützung der gesamten nordwestschweizer Delegation - den zweiten Gruppenrang. Unglückerlichweise traf man im ersten Playoff Spiel auf den Gruppenvierten einer sehr starken Gruppen. Nach einer 2:6 Niederlage gegen Huddinge IBS (SWE) war das Turnier auch für die U16 beendet.

U16 bedankt sich nach dem letzten Gruppenspiel für die Unterstützung.